«

Oct 19

Fruchtfliegen mit einer speziellen Falle bekämpfen

Fruchtfliegenplagen können besonders in den warmen Monaten im Jahr ein lästiges Problem in der Küche zu Hause sein. Die kleinen Fliegen legen ihre Eier am liebsten auf faulendem Obst ab und vermehren sich dann schnell. Aber keine Angst! Es gibt ein paar spezielle Mittel, um erfolgreich gegen die Fruchtfliegen vorzugehen.

Fruchtfliegenplage im Haus – Diese Mittel helfen

Sie können zum Beispiel Gebissreiniger (1) verwenden, um die Plage loszuwerden. Lösen Sie einfach ein zwei Tabletten in einer größeren flachen Wasserschale auf. Diese Flüssigkeit stellen Sie am besten dicht in der Nähe des Fruchtfliegenschwarms auf und warten ein paar Tage ab. Die Fruchtfliegen können dem typischen Geruch des Reinigers nicht widerstehen und begeben sich alle in das Wasser. Dort ertrinken sie und Sie sind die Plage los. Eine weitere Möglichkeit die kleinen Plagegeister in der Küche wieder loszuwerden und zu töten ist eine Venusfalle (2), die auch Sonnentau genannt wird. Sie sendet spezielle Lockstoffe mit ihren Blättern aus, die anziehend auf die kleinen Fliegen wirkt. Dann schnappen die Blätter zu. Im Inneren der Blätter werden die Fruchtfliegen mit speziellen Enzymen zersetzt. Außerdem können Sie auch die fleischfressende Pflanze mit dem Namen Fettkraut (3) verwenden. Die Wirkungsweise ist ähnlich wie bei der Venusfalle. Wichtig ist, dass Sie etwas abwarten, bis die Pflanze ihre volle Wirkung entfalten kann. Es ist zu empfehlen am besten gleich mehrere dieser fleischfressenden Pflanzen in der Nähe der Fruchtfliegenplage aufzustellen, damit möglichst alle Fliegen schnell beseitigt werden. Ein anderes Mittel gegen Fruchtfliegen ist Olivenkraut (4). Dieses sollten Sie trocknen lassen bevor Sie es gegen die Fliegen verwenden. Dann hängen Sie es am besten auf einer Leine auf, um die Plage zu vertreiben. Die Fruchtfliegen können nämlich den typischen Geruch des Krauts nicht ausstehen und suchen nach und nach alle das Weite. Eine weitere Möglichkeit gegen Fruchtfliegenplagen vorzugehen, die sich z. B. auch in Blumentöpfen ansiedeln können, ist Vogelsand (5). Von dem Sand geben Sie einfach eine etwa 2 Zentimeter dicke Schicht auf die übrige Erde in dem befallenen Blumentopf. Die Fruchtfliegen mögen den Vogelsand nicht und fliegen davon.

Eine Kombination der verschiedenen Fallen hilft

Wenn die Fruchtfliegen in der heimischen Küche mit einer bestimmten Falle nicht auf Anhieb verschwinden, ist Geduld gefragt. Es dauert schon ein paar Tage, bis die jeweilige Fruchtfliegenfalle ihre volle Wirkung entfalten kann. Wenn Sie die Fliegen nicht loswerden sollten, empfehlen wir die unterschiedlichen Fallen miteinander zu kombinieren. So können Sie im Kampf gegen die Fruchtfliegenplage erfolgreich sein.

Fruchtfliegen-Bekämpfung-Infografik

Infografik – fruchtfliegen-hilfe.de

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>